Gratis-Coupons: So kassieren Schnäppchenjäger richtig ab!

Gratis-Coupons: So kassieren Schnäppchenjäger richtig ab!

Die Tage der Coupons in Zeitungen und Zeitschriften sind gezählt! Immer mehr Schnäppchenjäger nutzen Gutschein- oder Rabatt-Portale um sich für ihre Einkäufe einen zusätzlichen Bonus zu sichern. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Gehören Sie auch zur modernen Art der Schnäppchenjäger? Wenn ja, dann sind Ihnen Spar- oder Rabatt-Aktionen sicher nicht fremd. Bei den Wörtern: „Coupon oder Gutschein“ denken viele Schnäppchenjäger zuerst an die abgedruckten Coupons aus den Tageszeitungen oder Magazinen. Um jedoch von möglichst vielen Rabatten oder Gratis-Aktionen zu profitieren musste man vor einingen Jahren erstmal in die eigene Geldbörse greifen. Denn schließlich kosten ja die Zeitschriften oder Zeitungen Geld.

Coupons sammeln und clever getauscht

Da diese Art der Schnäppchenjagd wie viele andere Sachen auch aus den USA zu uns kamen. Verwehrte das Rabattgesetz und die Zugabenverordnung in Deutschland das Couponing. Während man in den USA bereits begonnen hatte die Coupons ähnlich wie Rabattmarken zu sammeln. Wurde das Coupon sammeln immer komplexer, denn die wurden untereinander in Tauschkreiseln oder in der Nachbarschaft getauscht. Dort tauschten Schnäppchenjäger die für sie selbst wertlosen Coupons gegen einen anderen brauchbaren aus. Diese Welle schwappte nach Wegfall der Gesetze (2001) allmählich nach Deutschland über. Seither nutzen Hersteller diese Möglichkeit neue Produkte dem Verbraucher vorzustellen. Also eine Win-Win-Situation für Hersteller und Endkunden.

Aktionszeitraum verpasst!

Aber mal Hand aufs Herz, schneiden Sie heute noch Coupons aus Zeitungen aus? Ich persönlich mache das nicht mehr, irgendwie bin ich der Meinung das der Aufwand meist größer ist als der eigentliche Nutzen. Wenn mir dann mal wieder ein Coupon ins Auge gesprungen ist, hatte ich entweder den Aktionszeitraum verpasst oder ich hatte keinerlei Verwendung für den enthaltenen Gutschein.

Ein gutes Beispiel dafür ist mein neu gekauftes Hollandrad. Hätte ich das Fahrrad im Onlineshop des Händlers gekauft, hätte ich einen Einkaufsgutschein für Zubehör (ca. 20 €) und 10 % Nachlass bekommen. Leider hatte ich zudem Zeitpunkt schon mein Abo auf die regionale Tageszeitung gekündigt.

Vorteile der Gutschein- und Coupon-Portale

Die Schnäppchenjäger der Neuzeit kaufen sich natürlich keine Zeitungen. Sie nutzen das Internet, besser gesagt die sogenannten Gutschein- und Coupon-Portale. Dort findet man nicht nur hin und wieder einen Coupon oder Gutschein, sondern es werden täglich eine Vielzahl neuer Aktionen eingestellt. Neben den aktuellen Angeboten finden Sie natürlich auch Cashback-Aktionen, zu deutsch: „Produkt kaufen und Geld zurück erhalten.“ Diese Cashback-Aktionen finden immer mehr Anklang wie der Bericht der Stiftung Warentest zeigt.

Vorteile:
Aktionszeitraum nicht mehr verpassen
keine Ausgaben für den Erhalt der Coupons
tägliche Aktualisierungen
Gutscheine und Coupons auf einen Blick
Nachteile:
Coupontausch wird überflüssig
Auflösung der Tauschkreisel

Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass solche Portale komplett kostenlos sind. Selbst bei der Nutzung eines solchen gratis Coupons entstehen Ihnen keinerlei Kosten. Auch die Schere können Sie ganz getrost in der Schublade lassen. Denn die Angebote erreichen Sie ganz bequem über die angezeigten Schaltflächen. Einfacher kann doch sparen wirklich nicht sein 😉

Mein Rat: Aufgepasst bei verderblichen Produkten

Wer ein extremes Couponing betreibt, sollte sich gerade bei verderblichen Produkten etwas zurückhalten. Sonst wird aus der Ersparnis schnell eine Minusgeschäft. Achten Sie also bei verderblichen Produkten darauf diese nicht sinnlos anzuhäufen, auch wenn der Rabatt noch so verlockend ist. Das gilt auch bei Artikeln die in einem Privathaushalt nicht so schnell verbraucht werden.

Hier könnte Sie aber auch Familienmitglieder oder Bekannten eine Freude bereiten. Speziell denke ich dabei an die Kauf 2 Zahl 1 Angebote.

Ähnliche Beiträge

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.