HelloFresh – Die Rezeptkarte einfach erklärt

HelloFresh – Die Rezeptkarte einfach erklärt

Wer bei HelloFresh eine Kochbox bestellt, wird nicht nur für einen festgelegten Zeitraum mit Zutaten beliefert. Sondern erhält für jedes Gericht eine sogenannte Rezeptkarte.

Wenn Sie jedoch ihre erste Kochbox bekommen, erhalten Sie eine Vielzahl verschiedener Lebensmittel. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man erstmal damit beschäftigt ist die Lebensmittel auszupacken und ordentlich zu lagern. Schließlich möchte man ja nicht das irgendwas verdirbt.

Rezeptkarte: Sinn und Zweck

Wir haben die Rezeptkarten direkt nach dem öffnen des Pappkartons obendrauf gefunden. Durch die verspätete Lieferung legte wir die klamm wirkenden Pappkarten erstmal zum trocken. Sicher hatte ich gesehen das dort verschiedene Angaben drauf sind, aber so richtig gründlich habe ich mir die Karte nicht angesehen. Dennoch fragte ich mich noch vor dem Kochen des ersten Gerichts nach dem Sinn dieser Karte. Klar es waren kleine Bilder der Zutaten zu sehen. Auf der Rückseite wurde dann die Zubereitung erklärt.

Aber auf der Rezeptkarte war doch noch viel mehr dauf. Sie erfüllt den Zweck, dabei zu helfen die einzelnen Zutaten schneller zuzuordnen. Wir hatten bis auf unser erstes Gericht, alle Zutaten aus den Papiertüten und Beuteln herausgenommen, da diese ohnehin feucht waren.

Rezeptkarte auf einen Blick

HelloFresh Rezeptkarte im Detail
zum Vergrößern anklicken…
  1. Name des Rezept (z.B. Hähnchengeschnetzeltes in Currysoße)
  2. Name der Kochbox: Family
  3. Vorschaubild – so könnte das Gericht aussehen 😉
  4. Zutaten – kleine Bilder erleichtern die Suche
  5. Marcos Tipps – tolle Idee um Kinder beim Kochen einzubeziehen
  6. Nummer 13 mit Farbmarkierung – der Thermobeutel mit den Zutaten ist genauso markiert
  7. Zubereitungshinweise – dazu mehr, im nächsten Punkt
  8. Thermomix – daran erkennt Ihr ein Thermomix-Rezept

Zubereitungshinweise im Detail

Wenn ihr Euch noch mal die Vorderseite der Rezeptkarte anschaut, findet man unten links die sogenannten Zubereitungshinweise. Anhand der Details könnt ihr beispielsweise die Reihenfolgen der Gerichte planen.

  • Messersymbol – zeigt die benötigte Zeit für die Verarbeitung der Zutaten an (25 min. oder 40 min.)
  • Schwierigkeitsgrad – Stufe 2 (Stufe 1 – 4 = sehr leicht bis schwierig)
  • Verbrauchsempfehlung – Tag 1 – 3 (nicht Mindesthaltbarkeit)
  • Kochzeit – Angabe der Kochzeit (40min. oder 45min.)
  • Thermomix – Hinweis, dass ein Thermomix benötigt wird

Die Rückseite der Rezeptkarte

Auf der Rückseite der Rezeptkarte geht es ans Eingemachte. Hier findet Ihr nämlich die übersichtlichen Arbeitsschritte um das Gericht zuzubereiten. Oben rechts sind die Zutaten mit den entsprechenden Mengenangaben aufgeführt. Gleich darunterkann man dan auch die durchschnittlichen Nährwerte, sowie den Hinweis auf Allergene und Ursprungsländer.

Zubereitung auf der Rückseite
zum Vergrößern anklicken…
Fallstrick: Achten Sie genau auf die Mengenangaben. Vielleicht ist doch ein Möhre oder Kartoffel zu viel in den Beutel gerutscht. Fehlt dann aber doch bei einem anderen Gericht.

Was uns jedoch bei der ersten Kochbox erwartete, könnt Ihr in meinem Artikel: HelloFresh – Ist die Kochbox mehr als nur ein Pappkarton?

Ähnliche Beiträge

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.