HelloFresh – Ist die Kochbox mehr als nur ein Pappkarton?
Quelle: © Monkey Business / stock.adobe.com

HelloFresh – Ist die Kochbox mehr als nur ein Pappkarton?

Schon zu Beginn des Jahres 2020 befasste ich mich mit HelloFresh. Der Grund war recht einfach: Einmal am Tag eine warme Mahlzeit zu sich zunehmen. Besonders wichtig war mir dabei, dass sich die Gerichte nicht ständig wiederholen und zudem unkompliziert zubreiten lassen.

Mein Mann kam auf die Idee, wir könnten mal die regionalen Mittagstische ausprobieren. Doch schon bei den Speiseplänen war klar, dass eine ausgewogene und abwechslungsreiche Nahrung anders aussieht. Das Fazit nach ein paar Versuchen: „Versprochen wurde Hausmannkost, geschmacklich leider kaum ein Trost.“ Unser Ass im Ärmel war zu guter Letzt unser Lieblingsrestaurant Markt 11 in Wittstock.

HelloFresh Rechnung mit Rabatt
zum Vergrößern anklicken…

Gutschein von HelloFresh

Wie sagt man so schön unverhofft kommt oft. Naja um ehrlich zu sein, hatte ich bei About You ein paar Sommerkleider bestellt. Neben den üblichen Papieren lag dort ein 30 Euro Gutschein von HelloFresh. Irgendwie passend dachte ich und registrierte mich noch am Abend.

Jetzt musste ich nur noch die passende Kochbox finden. Meine Auswahl fiel dabei auf die Thermomix Familiy Box (5 Mahlzeiten für 4 Personen). Der Wert des Warenkorbs belief sich dann auf 74,63 Euro. Teilt man diese Summe durch 20 Mahlzeiten, beläuft sich der Preis auf 3,73 € pro Person.

Der kostenlose Versand wurde bereits auf der Startseite beworben. Scheinbar wären sonst Versandkosten von 4,66 € fällig gewesen. Der Gutschein aus dem Paket wurde in Höhe von 18,69 Euro angerechnet. Die detailierte Aufstellung der Summen könnt Ihr im Bild sehen.

Achtung – Fallstrick: Na bemerkt, der 30 € Gutschein wurde nur teilweise abgerechnet. Die andere Hälfte wird erst bei Bestellung der nächsten Kochbox abgezogen. Oder anders gesagt 150 € Mindestbestellwert.

Kochbox lässt auf sich warten!

Die erste Kochbox war per Bestellbestätigung zum Montag, den 02.03.2020 angekündigt. Ich war sehr gespannt, denn die ausgesuchten Rezepte hörten sich sehr lecker an. Außerdem wollte ich natürlich sehen wie das Kochen der Gerichte mit dem Thermomix klappt.

HelloFresh Rrezepte
zum Vergrößern anklicken…

Hier meine bestellten Rezepte

  • Mildes Chilli Con Carne
  • Schweinefilet mit Honig-Rosmarin-Soße
  • Knuspriges Kräuterschnitzel
  • Veggie-Döner Ofengemüse im Fladenbrot
  • Hähnchengeschnetzeltes in Currysoße

Doch am Liefertag ließ die Kochbox auf sich warten. Kurzerhand umdisponiert und gegen 17:00 Uhr zum Supermarkt. Erstmal alle Zutaten für Spaghetti mit Schinken-Sahne-Soße gekauft. Irgendwie hatte ich den Lieferdienst im Verdacht, dass es nicht pünktlich mit der ersten Kochbox klappt.

Lieferung erst einen Tag später

Inzwischen war es Dienstag, etwa gegen 10 Uhr. Mein Mann meldete sich per Anruf und erkundigte sich nach der Lieferung. Er konnte nämlich inzwischen mit dem UPS-Fahrer sprechen. Dieser erzählte ihm, dass gestern mehrere Pakete von HelloFresh geliefert wurden. Da er aber zum jetzigen Zeitpunkt nichts auf dem Auto hat, sagte er: „Dann kommt euer Paket wohl erst nach 17 Uhr an.

Nachdem Gespräch kochte ich, aber nicht die Rezepte von HelloFresh sondern vor Wut. Das bedeutete für mich, ich muss schon wieder zum Supermarkt. Vorallem muss ich gestehen, hatte ich für diese Woche auch keine anderen Gerichte eingeplant.

Etwa 16:45 Uhr polterte mein Mann an der Tür, in den Armen einen großes Paket. Hurra, die Kochbox von HelloFresh ist da. Erstmal auf der Arbeitsplatte abgestellt.

umweltfreundliche kühlpacks

Kochbox: Inhalt sorgt für Überraschung

Der Karton wirkte sehr instabil. Kein Wunder der gesamte Karton war klamm und feucht. Also höchste Eisenbahn die Lebensmittel auszupacken. Für eine Überraschung sorgten die beigelegten Eispacks die waren zwar durch verspätete Lieferung bereits aufgetaut. Daher wahrscheinlich auch der feuchte Karton. Dennoch unterstreichen die Gelkühlpacks mit der Aufschrift: Ich bin Cool & Nachhaltig die HelloFresh Politik.

Da ich nun auch am Dienstag mit Zutaten aus dem Supermarkt gekocht hatte. Konnte das erste Gericht von HelloFresh erst am Mittwoch zubereitet werden. Die gelieferten Lebensmittel wurden erstmal im Kühlschrank verstaut. Obwohl ich alle Zutaten für das Gericht: Hähnchengeschnetzeltes in Currysoße extra legte. Zugegeben die Kühlfächer füllten sich sehr rasch. Daher war meine Überlegung alle Lebensmittel aus den Papiertüten herauszunehmen. Doch dann wäre die Zuordnung der Zutaten für die einzelnen Rezeptkarten weitaus schwieriger gewesen. Das vakumierte Fleisch für die übrigen Gerichte landete erstmal im Gefrierfach.

Jetzt wird gekocht

Wie vorab erwähnt, habe ich mich als erstes Gericht für „Hähnchengeschnetzeltes in Currysoße“ entschieden. Wer unschlüssig ist, sollte sich am besten an die Verbrauchsangaben auf der Rezeptkarte halten. Das Geschnetzelte war für Tag 1-3 vorgesehen. Nimmt man es ganz genau war ja schon Tag 3. Ich bin danach gegangen auf was ich Appetit habe.

curry-aufkochen

Auf der Rezeptkarte findet man bespielsweise die hellbraun umrandete Ziffer 13. Die Papiertüte mit gleichfarbigen Etikett trägt ebenfalls die 13 (Rezeptkarte einfach erklärt). Nachdem ich alle Zutaten zurecht gelegt hatte, ging es ans schnippeln. Die Zeitangabe sowohl für die Vorbereitung, als auch das Kochen konnte ich gut einhalten. Die Angaben für den Thermomix waren sehr präzise. So stand dem Geschmackstest nichts mehr im Weg.

Mein Fazit:

Wer bei HelloFresh einfach mal schnell für die kommende Woche Essen bestellen möchte, ist auf dem Holzweg. Vielmehr müsst Ihr darauf achten! Bis wann war oder ist die Bestellung für die nächste Woche abzugeben. Ich hatte zugegeben damit meine Probleme. Ich musste mich erst komplett registrieren. Um dann die Auswahl der möglichen Rezepte der Kochbox zu sehen. Gemäß der Aussage von HelloFresh: Klimaschutz schmeckt! Oder auch die erhoffte Nachhaltigkeit konnte ich leider nicht erkennen. Plastikverpackungen und Tetrapacks habe ich jeden Tag zuhauf in die gelbe Tonne gebracht. Dazu kamen beschädigte und zerstörte Lebensmittel.

Um meinen Ärger darüber Luft zu machen, habe ich den Support von HelloFresh informiert. In einer Email habe ich sämtliche Probleme mit der ersten Kochbox detailiert aufgeführt. Natürlich konnte ich mir nicht verkneifen, die zusätzlich gekauften Produkte in Summe aufzurechnen. Ich bin gespannt ob mit der nächsten Kochbox alles klappt. So geht´s weiter…

Ähnliche Beiträge

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.